Sie sind hier: Startseite > Wohntipps0,06€ pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk bis 0,60€ pro Anruf

Exklusiv für Sie: Designtipps von unserer Wohnraumberaterin Frau Böhmig

Peppen Sie ihr Wohnzimmer auf. Wir helfen Ihnen dabei!

Sehr viele unserer Kunden kommen nicht nur zu uns, um Kaputtes reparieren zu lassen. Die Meisten kommen eher, um etwas an oder in ihrem Haus neu gestalten – verschönern – zu lassen. Nicht jeder weiß jedoch schon genau, wie er oder sie das angehen soll. Wann sieht denn etwas schöner aus? Gibt es Regeln oder Tipps, die man befolgen kann? Die einfache Antwort lautet „Ja“! Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten ein paar dieser Regeln und Tipps verraten, damit Sie gleich loslegen können mit dem noch schöner wohnen.

Anbei sehen Sie ein Beispielwohnzimmer, anhand dessen sich einige Dinge, die man berücksichtigen sollte, gut erklären lassen. Fangen wir mit der Decke des Wohnzimmers an. Sie sehen hier eine außergewöhnliche Idee für eine Raumbeleuchtung. Hier wurden LED-Spots, die übrigens sehr energiesparend sind, in Vertiefungen in der Decke untergebracht. Dies wurde durch das Abhängen der Decke möglich. Dadurch verschwinden auch die Gardinenleisten aus dem Blickfeld. Eine sehr schicke Lösung.

Bei der Farbwahl wird Ihnen auffallen, dass hier fast ausschließlich Ton in Ton gearbeitet wurde. Das gibt dem ganzen Raum eine sehr entspannte Atmosphäre. Das Auge wird nicht überreizt. Grundsätzlich sollte man für einen Raum eine Hauptfarbe, eine Nebenfarbe und eine Akzentfarbe auswählen. In unserem Beispiel ist die Hauptfarbe Weiß. Sie findet sich in Decke und Boden wieder (große Flächen). Die Nebenfarbe ist Beige und wurde für die extra angefertigte „Fernsehwand“ verwendet. Auch der niedrige Raumteiler hinter dem Sofa hat diese Farbe. Als Akzentfarbe taucht das helle braun im Sofa auf. Durch die Wahl von insgesamt sehr hellen Farben erscheint der ganze Raum großzügiger und erhält mehr Weite. Das ganze Wohnzimmer hat insgesamt durch die Farbwahl einen sehr angenehmen Wellnesscharakter und lädt zum entspannen ein.

Besondere Beachtung gebührt der „Fernsehwand“. Hier wurde der Fernseher elegant integriert. Sämtliche Kabel sind vor dem Auge verborgen. Regale für DVDs können an den Seiten der Wand für das Auge unsichtbar untergebracht werden. Durch das Einbringen von Fugen auf der „Fernsehwand“ und die Verwendung einer rauen Tapete rückt der Fernseher nicht übermässig in den Vordergrund. Dies wird auch durch das Anbringen der Bilder, die das rechteckige Muster der „Fernsehwand“ noch einmal aufnehmen, weiter unterstützt. Somit wird ein harmonisches Gesamtbild erreicht, das wiederum den entspannenden Charakter dieses Wohnzimmers noch einmal betont.

Als letzter Aspekt soll hier nun noch der Fliesenboden erwähnt werden. Für diesen wurde eine helle Fliese gewählt. Fugen wurden nur sehr dünn gesetzt, um zu vermeiden, dass auf dem Boden das typische Rastermuster entsteht. Die Fläche erscheint eben und nicht durch Fugen unterbrochen. Wieder wird das einheitliche, helle und ruhige Erscheinungsbild des Raumes verstärkt.

Alle Elemente dieses Wohnzimmers wirken in eine Richtung und lassen so einen Raum mit einem bestimmten Charakter entstehen – hier Ruhe und Entspannung. Natürlich können Sie für Ihr Wohnzimmer ein komplett anderes Thema wählen. Was Sie aber in jedem Fall tun sollten, wenn Sie einen Raum neu gestalten wollen: Finden Sie heraus in welchem Thema Sie sich am wohlsten fühlen würden. Wie können Sie die passende Stimmung entstehen lassen? Welche Farben, Formen und Oberflächen passen zu dem von Ihnen gewünschten Raumcharakter? Probieren Sie einfach ein bisschen herum. Nutzen Sie Farbkarten, suchen Sie nach einer außergewöhnlichen Tapete, finden Sie interessante Deko-Objekte.


Abschließend hier noch ein paar allgemeine Tipps, die Sie berücksichtigen sollten:

• die Aufhänghöhe für Bilder nicht zu hoch wählen, damit diese gut zur Geltung kommen

• nicht zu viele unterschiedliche Farben verwenden. Die Daumenformel sagt: Eine Hauptfarbe,
eine Nebenfarbe, eine Akzentfarbe.

• Oberflächen nur mit wenigen Hinguckern belegen, wenn Sie hier übertreiben, dann wirkt ihr
Wohnzimmer schnell undaufgeräumt und überladen

• achten sie bei Pflanzen auf schöne Übertöpfe und ein gepflegtes und gesundes Aussehen,
dann bringen sie Klasse und Leben in den Raum

• peppen sie ihr Wohnzimmer mit persönlichen Dingen auf: eigene Fotos, Urlaubserinnerungen,
eine schöne Skulptur, mit der sie selber etwas verbinden

• verwenden sie Stimmungslichter: Kerzen, Tischleuchten, Spots, die ein Bild oder eine Pflanze
anstrahlen – das schafft in jedem Raum eine edle Atmosphäre

• wenn sie kleine Teppiche verwenden wollen, achten sie auch hier darauf, dass sie ins Farb-
schema des Raumes passen – runde Teppiche machen den Raum gemütlicher während
eckige Teppiche dem Raum Struktur geben und ihn gliedern

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Experiementieren.


P.S.: Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Raumgestaltung benötigen, dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Unser Wohnraumberaterin, Frau Böhmig, hilft Ihnen gerne weiter. Sie werden überrascht sein, wie kosten- günstig eine solche Beratung ist. Probieren Sie es doch einmal aus. Sie werden begeistert sein!


Designtipps für Ihr Zuhause

Peppen Sie ihr Wohnzimmer auf!
Ihr Flur als Willkommensgruß
Wohlfühlen beim kochen
Ein Schlafzimmer zum Träumen
Badezimmer oder Wohlfühl-Oase
Die Sache mit der Ordnung


Mehr als zehn Jahre Erfahrung

Warum Sie bei uns
richtig sind, wenn Sie
einen Handwerker
suchen ...

» mehr über uns


Tipps zum Umgang mit Handwerkern:

  Unsere Tipps werden Ihnen
     helfen, den Umgang mit unseren
     Handwerkern noch angenehmer
   zu gestalten. Profitieren Sie von
unserer Erfahrung..

» jetzt informieren
Sie haben Fragen zum Thema Raum- bzw. Farbberatung?    Wir rufen Sie gern zurück.
Wann sollen wir Sie zurückrufen?
Ihr Name
Ihre Tel.-Nr. (inkl. Vorwahl)
Startseite     So geht's     Ihre Vorteile     Über uns     AGB     Datenschutz     Kontakt     Häufige Fragen (FAQ)     Impressum
© HWS Handwerker Vermittlungsservice GmbH | Alle Rechte vorbehalten